Digitale ProdukteRecht und Gesetz

E-Book Zurück zur Bonität

Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Beachten Sie bitte, dass Ihnen mein E-Book nicht helfen wird, wenn gegen Sie ein Gerichtsurteil existiert („titulierte Forderung“). Bitte sehen Sie in diesem Fall von einem Kauf ab.

In den folgenden Fallbeispielen aus der Praxis haben meine Leserinnen und Leser ihre Schufa-Einträge mit meinen Musterbriefen erfolgreich gelöscht. Lesen Sie dazu auch die Leserbriefe in der rechten Kolumne. Wenn Folgendes auf Sie zutrifft, dann können Sie Ihre Schufa mit meinen Musterbriefen löschen lassen:

  • Sie haben Schufa-Einträge durch einen Mobilfunkanbieter (z.B. Vodafone, E-Plus, O2 etc.), weil Sie Rechnungen nicht pünktlich bezahlt haben. Empfohlene Anwendung: Musterbriefe aus den ersten drei Abschnitten meines E-Books (je nach Höhe der Forderung und der individuellen Situation; Anleitung im E-Book).
  • Sie haben Schufa-Einträge durch ein Inkasso-Büro, zum Beispiel weil Sie überzogene Inkasso-Gebühren nicht zahlen wollten. Empfohlene Anwendung: Widerspruchs-Mustervorlage aus dem zweiten Abschnitt meines E-Books.
  • Sie haben Schufa-Einträge durch ein Versandhandelsunternehmen. Empfohlene Anwendung: Widerspruchs-Mustervorlage aus dem zweiten Abschnitt meines E-Books.
  • Sie haben Schufa-Einträge durch eine Bank, zum Beispiel weil Ihnen ein Girokonto, ein Kredit, ein Dispositionskredit oder eine Kreditkartegekündigt wurde. Empfohlene Anwendung: Musterbriefe aus dem dritten Abschnitt meines E-Books.
  • Sie haben Schufa-Einträge in Form von Eidesstattlichen Versicherungen bzw. Haftbefehlen. Empfohlene Anwendung: Musterbriefe aus dem vierten Abschnitt meines E-Books.